Bewertungszertifikat

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!

TWR Erlebnisreisen
TWR Erlebnisreisen
Als kleines Reiseunternehmen müssen wir uns nicht am Massenmarkt orientieren. Reisen mit einem hohen Erlebniswert ist unsere Spezialität! Wir touren auch abseits der bekannten Routen, übernachten in kleinen landestypischen Unterkünften, nehmen uns viel Zeit um mit fremden Menschen in Kontakt zu treten.... Das sind unsere Reisen.

Mehr

Weniger


Anbieterbewertungen - von Kunden für Kunden

  • Bewertungsdatum
    (aktuellste zuerst)
  • Bewertungsdatum
    (älteste zuerst)
  • Bewertung
    (höchste zuerst)
  • Bewertung
    (niedrigste zuerst)
Der persönliche Kontakt zum Reiseberater *** war sehr gut, bei Fragen gab es umkompliziert Hilfe.
Den Reiseanbieter würden wir weiter empfehlen, weil er seriös und zuverlässig ist.
Das Transportmittel während der Reise (hier: Usbekistan) war für ausgewachsene Europäer zu klein und zu unbequem. Deshalb waren wir oft nach langer Fahrt sehr erschöpft.
Alles hat optimal gepasst. Information im Voraus und Betreuung waren ausgezeichnet. Jederzeit wieder mit TWR.
Wir buchten über TWR-Erlebnisreisen eine 16-tägige Japanrundreise. Die Kommunikation erfolgte völlig unkompliziert per Telefon und e-Mail, wobei eigene Wünsche in vollem Umfang berücksichtigt wurden. Die Hotels waren hervorragend ausgesucht, die Reisegruppe war klein (sechs Personen) und die Reiseleiterin vor Ort hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Diese Rundreise wurde zum großen Teil mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt, dessen sollte man sich bewußt sein,denn das heißt auch, es gibt viele Wege zu und in den Bahnhöfen zurückzulegen. Mit einem Reisebus hätten wir aber sicherlich nicht so viele wunderbare Ziele in Japan erreicht und wären nicht mit so vielen geduldigen, netten, freundlichen Menschen in Kontakt gekommen.
***
Optimale Betreuung von der Abholung am Flughafen in Osaka bis zum Einchecken im Flughafen Tokyo.
Die gesamte Abwicklung von TWR war vorbildlich.
Besonders zufrieden bin ich damit, dass ich persönlichen Kontakt zum Anbieter habe und dadurch individuell betreut fühle. Deshalb würde ich auch - und habe das auch schon getan - den Anbiter weiterempfehlen
Wir sind froh, dass wir in Usbekistan neben den berühmten Städten auch Dörfer in den Bergen und auf dem Land besucht haben, Dabei haben wir manche Kontakte mit den Leuten erlebt und damit auch einen umfassenden Eindruck vom Leben im heutigen Usbekistan bekommen, Für uns hat sich deshalb die drei wöchige Reise sehr gelohnt.
Sehr persönliche und freundliche Beratung durch den Besitzer dieses Reisebüros.
Die 14 tägige Rundreise durch Usbekistan ist sehr abwechslungsreich und wunderschön.
Empfang am Flughafen mit selbst geschriebenen TWR, das in der Menge und Dunkelheit nur schlecht sichtbar war, so dass ein Teilnehmer, Oliver, das nicht gesehen hat und eigenständig zum Hotel gefahren war, der Rest der Gruppe und Avash warteten lange bis wir gemeinsam entschieden, dass es jetzt keinen Sinn mehr macht. Hotel in Tashkent, die EZ sind stark renovierungsbedürftig.
Der Extra-Tag in Bukhara war wirklich notwendig.
Im Dorf Sentyab als auch in Boysun waren die Gästehäuser nicht informiert, dass 2 EZ notwendig sind, sie dachten 2 Pärchen kommen. Der Guide hatte für die Tage in Sentyab eine andere Agenda als die Gruppe, was zu Diskussionen führte.
Es wurde sich zu wenig bewegt, wir mussten uns stark durchsetzen, mal länger durch ein Dorf gehen zu können. Zu viel mit dem Auto angefahren, obwohl es keine Zeitnot gab. Die Felsenzeichnungen waren nicht anfahrbar, da Straße gesperrt. Das war aber schon seit längerem bekannt!
Spaziergang von Uhum nach Hayat fand nicht statt. nur ein kurzer Gang zum Wildgehege in Hayat selbst. Wanderung in der Umgebung Hayat fand nicht statt.
Wanderung in Tersak war sehr kurz und wieder nur die "Dorfstraße" rauf und runter zum Gästehaus - kein Rundweg und kein wirkliches Ziel.
In Omonkhona kannte sich der Guide gar nicht aus musste alles erfragen und hatte nicht wirklich einen Plan. Somit wanderten wir wieder in der Mittagssonne den einen Fahrweg lang und den gleichen wieder zurück, wieder keine Rundweg. Irgendwie planlos.
Die 3. Woche war inhaltlich sehr sehr dünn und es gabe keine Alternativen/Optionen für weitere Aktivitäten. In Boysun war der Künstler verstorben und die Argentur, der Guide wusste das nicht. Der geplante Besuch fand dann nru auf drängen und per "Zufall" einen Tag später bei der Widwe statt. Das Textilmuseum und der Shop hatten nicht offen, erst auf Drängen am nächsten Tag aber auch hier ohne Shop. Die Wanderung
Generell gibt es Tippfehler im Programm und es ist nicht wirklich ausführlich beschrieben, was passiert. ca. KM-Angaben für die Strecke von A-B; ca. KM für die Wanderungen. Bei einer kleinen Gruppe von 4 Personen habe ich angenommen, dass das Programm/ Guide etwas flexibler ist. Es wäre gut gewesen, an den verschiedenen Orten "einheimische" Führer hinzuzubuchen, die mehr Input und mal andere inhaltliche Schwerpunkte vermitteln können. 2. Nacht in Boysun war unnötig, es war dort kein "orientalischer" Basar zu besichtigen, sondern ein typischer Alltagsmarkt. Das Programm war zu dünn, so dass Langeweile aufkam. In Termez gabe es ab Mittag bei der Anreise kein Programm mehr, man wurde einfach im Hotel abgesetzt "Bis morgen früh um 9 Uhr" - die Teilnehmer hatten nicht mal einen Stadtplan bzw. der Guide/ das Hotel konnte auch keinen liefern. In Termez musste auch 2x für eine Sehenswürdigkeit gezahlt werden, was komisch war, da sonst nicht viel auf dem Programm stand.
Es gab in Tashkent am vorletzten Tag keinen Programmpunkt mehr. Die Wanderung im Ugam-Chatkal war zu kurz bzw. der Aufenthalt am malerischen See am Ende viel zu kurz. Auch kannte der Guide die eigentlich schönen Fotopunkte für den Stausee nicht. Es gab auch kein organisiertes gemeinsames Abschiedsessen. Die ersten 2 Wochen waren gut, die 3. Woche sollte inhaltlich dringend angereichert werden, wenn es diese überhaupt wieder geben wird. Der Guide war sehr zugänglich, kontaktfreudig und sprachlich sehr begabt, kannte sich historisch in den Sehenswürdigkeiten gut aus. In der 3. Woche schien er jedoch Energie zu verlieren und kannte sich auch nicht mehr so gut aus in der Region. Die Hotels waren gut und Lage überwiegend auch sehr zentral. Der Bus war top. Das Essen i.d.R. auch sehr schmackhaft.
ES WAR EINE TRAUMREISE !
Professionell, guter Service, gute Kommunikation

Loading...

Was ist eKomi?

eKomi ist ein unabhängiger Online-Bewertungsdienstleister der Unternehmen, Hotels und weitere Anbieter dabei unterstützt, ausschließlich transaktionsbezogene Bewertungen zu generieren und zu verwalten. So kann wertvolles Kundenfeedback gewonnen werden, was für mehr Transparenz und Sicherheit für Endverbraucher im E-Commerce sorgt.

Die eKomi Siegel