Für Unternehmen»
Bewertungszertifikat für
Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Standard!
Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Standard!
 

Bewertung für Lexware

 

/  5

Schnitt ermittelt aus 1 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Gesamtbewertungen: 508

Anbieterbewertungen - von Kunden für Kunden

Es werden nur Bewertungen von Personen gelistet, die eine direkte Erfahrung mit Lexware gemacht haben.

  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Ich arbeite seit Januar 2017 mit Lexware Buchhaltung (hieß früher mal Lexware Buchhalter). Die tägliche Buchhaltung funktioniert, wenn man sich erstmal eingearbeitet hat. Die Bedienung ist in vielen Bereichen umständlich, Auswertungen sind langsam (z. B. Suchen im Journal, auch bei nur wenigen Buchungen), aber es funktioniert.
    Dafür würde ich 3 von 5 Punkten vergeben.

    Meine Abwertung auf 1 Punkt erfolgt aus diesen Gründen:
    Die Software stürzt beim Aufruf von Funktionen regelmäßig ab, seit 18 Monaten ist das so. Nach der Windows-Absturzmeldung lässt sich das Programm nur noch mit dem Taskmanager beenden, und es muss neu gestartet werden. Der Support (kostet *** € monatlich pauschal, daran darf man bei Lexware meiner Erfahrung nach nicht sparen, weil man drauf angewiesen ist bei zahlreichen technischen Problemen) schiebt das generell auf Virenschutz-Software. Ich habe vor knapp einem Jahr die Internet-Security gewechselt von *** auf *** (unter Windows 10), das half aber auch nicht, immer noch tägliche Abstürze. Bei Lexware Buchhaltung scheint es sich um alten Programmcode zu handeln, der in modernen Umgebungen Probleme hat.
    Lexware bekommt das nicht in den Griff. Diese Abstürze gibt es bei keinem einzigen meiner anderen Anwenderprogramme, ausschließlich Lexware-Software macht das, dafür aber auf meinen beiden Rechnern. Hardware oder das Windows10-Betriebssystem kann man unter diesen Umständen als Ursache wohl ausschließen.
    Support-Zitat: "...hier sind unsere Möglichkeiten auch sehr begrenzt. Wir arbeiten stetig daran kompatibel zu sein..." Mein Eindruck ist aber: es passiert überhaupt nichts seitens Lexware. Denn die Zahl der Abstürze ist absolut gleichbleibend, keine Veränderung. Zumindest zeitweise müsste es ja zwischendurch mal besser werden, wenn man wirklich stetig den Virenscannern "hinterher programmiert".

    Ich benutze den Mobilmodus (2. Lizenz für den Laptop unterwegs). In der Praxis ist das viel zu umständlich und anwenderunfreundlich gelöst. Wer meint, man könne die Lexware-Software einfach 2 x installieren, aktivieren und den Datenordner täglich zwischen Laptop und PC synchronisieren bzw. kopieren, der irrt gewaltig. Für den Mobilmodus muss man eine spezielle und funktionell eingeschränkt Mobilversion installieren. Eine echte Synchronisation z. B. mit einem Synchronisationstool eines Fremdherstellers oder auch nur einfaches Kopieren des Datenordners ist von den Lexware-Programmierern konzeptionell unmöglich gemacht. Da Lexware im Datenordner auch Registrierungsdaten ablegt (die im Datenordner m.E. grundsätzlich nichts zu suchen haben und dann auch noch bei Vollversion und Mobilversion unterschiedlich sind), zerschießt man sich schon mit dem ersten Versuch mindestens eine der beiden Lexware-Installationen, muss die Software neu installieren und braucht für eine Aktivierung der Neuinstallation den Support.
    Man ist also gezwungen, die Daten zwischen zwei Rechnern mit Lexware-Bordmitteln zu bewerkstelligen. Man erzeugt auf dem Hauptrechner eine Datensicherung, danach ist die Software auf diesem Rechner gesperrt. Anschließend kopiert man die Sicherungsdatei auf den zweiten Rechner und lädt die Datensicherung dort zurück (vorher prüft die Lexware-Software die Daten, das dauert nochmal genauso lange wie die anschließende eigentliche Übernahme der Daten). Erst danach ist die gesperrte Software auf dem Laptop einsatzbereit. Um die auf dem Laptop veränderten Daten wieder auf den Bürorechner zu bekommen, geht das mit derselben Prozedur. Also mindestens 2 x täglich echte Handarbeit, die Zeit verschlingt. Das sind momentan zwar nur 2 x 5 Minuten (und ich habe nur wenige Buchungen), das sind im Monat aber bei 22 Arbeitstagen 220 Minuten = mehr als 3 1/2 Stunden, die ich unnötig im Büro verbringe !!!

    Der Auslöser des Problems: der Datenordner wird täglich größer (das ist ja normal bei Datenbanken), und Lexware packt immer komplett alle Daten (auch die aus Vorjahren, die sich nicht mehr ändern) in die Datensicherung, die dadurch täglich länger braucht. Es findet keine echte Synchronisation statt (also Kopieren nur von neuen oder veränderten Daten). Lexware weigert sich, das anwenderfreundlicher zu gestalten.
    Support-Zitat: "...wir haben es geprüft, aber das Risiko und der Nutzen haben ergeben, dass wir hier keine Umbauten vornehmen werden..."

    Wer dann noch auf die Idee kommt, auf eine papierlose Buchhaltung mit PDF-Dateien umzustellen, der geht früher oder später vollends baden. Das Buchen mit digitalen Belegen klappt zwar, aber auch die PDF-Dateien werden von Lexware gnadenlos zu Hunderten und Tausenden komplett zwischen den Rechnern hin- und hergeschaufelt, und das für alle (auch abgeschlossene) Buchungsjahre. Eine echte Synchronisation findet nicht statt (nur die Buchungsbelege, die neu sind, sollten an den anderen Rechner übertragen werden, PDF-Belege ändern sich ja nicht mehr nach dem Buchen). Eine echte Synchronisation würde wie mit meinen anderen Daten nur Sekunden dauern. Dieses Konzept ist völlig undurchdacht, aber Lexware hält daran fest.
    Support-Zitat: "...wir haben dies geprüft und werden hier keine Änderungen vornehmen, da der aktive Kundenkreis zu klein ist...".
    Sämtliche Support-Zitate habe ich übrigens schriftlich und kann das belegen.

    Wenn ich mit der Lexware Buchhaltung weiterarbeite, werde ich für die täglichen Datensicherungen nach weiteren 18 Monaten 2 x 10 Minuten brauchen, das sind dann monatlich 7 Stunden usw. Eine ganze Schicht für sinnloses Hin- und Herkopieren, was bei einer sauberen Trennung zwischen Anwender- und Lizenzdaten bei einer echten Synchronisation täglich in Sekunden erledigt wäre, das ist inakzeptabel. Lexware unternimmt aber nichts zur Lösung des Problems :-(
    Ich bin also mittelfristig gezwungen, entweder den Mobilmodus aufzugeben oder mir eine andere Buchhaltungssoftware zu suchen.

    Mein Fazit:
    Die Kernfunktionen sind manchmal etwas umständlich, trotz regelmäßiger Abstürze ist die Software aber durchaus brauchbar, wenn man Buchhaltungskenntnisse hat.
    Wer allerdings die Daten sowohl im Büro als auch unterwegs auf dem Laptop braucht: Finger weg, bessere Software suchen. Wer zusätzlich noch Belege digital bucht (papierlos, als PDF-Dateien): erst recht Finger weg !!!
    Lexware bewirbt die Software mit den Features Mobilmodus und digitale Belege. Man lockt also neue Kunden u. a. mit diesen zugesicherten Eigenschaften, kann diese aber nur kurzfristig erfüllen. Denn beides zusammen ist auf Dauer nicht funktionsfähig, siehe oben. Lexware scheint es nicht zu interessieren, dass man hier eine rechtliche Verpflichtung gegenüber dem Kunden hat.
    Übrigens: wenn die Hauptrechner-Software ein Update bekommt, braucht man oft den Technischen Support, um auch den Mobilmodus kompatibel mit dem Hauptprogramm zu bekommen, besonders nach einem Update der Datenbank.
    Dass man nach einem Update auch mal mehrere Wochen auf wichtige Funktionen verzichten muss (zuletzt geschehen nach dem Juni-Update mit dem anschließend nicht mehr funktionierenden Onlineabgleich der Bankkonten), führe ich hier nicht weiter aus. Meine Bewertung ist schon lang genug.
     
    vom 01.08.2018 um 17:41 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Einfache und schnelle Installation. Die Software macht was sie soll. Recht einfach zu handhaben und sehr uerbesichtlich +++++
     
    vom 06.12.2016 um 12:10 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Meine bisherigen Erfahrungen mit Ihrem Service sind sehr schlecht. Auf meine E-mail-Anfrage wg. einem akuten Problem beim Buchen wurde mir von Ihrem automatischen E-mail-Beantworter mitgeteilt, dass die
    Beantwortung meiner Fragen wohl einige Tage in Anspruch nehmen wird. Was soll das? Fast gleichzeitig wurde mir Ihre Service-Manschaft vorgestellt, die es bis auf einen Herrn offenbar garnicht gibt. Das sieht fast so aus, als befinde sich Ihr Haus in Auflösung. Trotzdem: Mit frdl. Grüßen
     
    vom 28.02.2015 um 09:51 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Man wird mit Update Aufforderungen zugemüllt
     
    vom 08.09.2014 um 22:15 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Ich vermisse sehr eine Version für Macintosh!!!!!
    Der Umweg über eine virtuelle Maschine und der damit verbundene Stress mit Microsoft Windows ist eigentlich ein K.O. Kriterium für Quicken.
    Das Programm selbst ist schon beeindruckend vom Funktionsumfang.
     
    vom 12.08.2014 um 12:07 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir haben versucht, telefonisch ein Problem zu lösen. Der angekündigte Rückruf fand nie statt, auf unsere Emails vom 12.06., 17.06. und 09.07 haben wir KEINE Antwort erhalten. Unsere Daten: Kundennummer ***, Support ***. Nun hoffen wir auf diesem Wege um Hilfestellung und Erstattung der unnützen Telefonkosten in Höhe von 38,85€.
    Viele Grüße ***
     
    vom 30.07.2014 um 09:49 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Preis Leistung
     
    vom 03.07.2014 um 08:08 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Im allgemeinen mit dem Programm zufrieden. Was jedoch verdammt beschissen ist, ist dass ständig "DDBAC" auf dem Monitor erscheint mit der Frage: Wollen sie installieren. Schon x-Mal installiert und immer taucht diese auf. Bald 20x am Tag zumindest bei jedem Einschalten des PC.
    Zum verückt werden. Dies war bereits bei der Vorgängerversion diesselbe "***", hat sich aber nach ca. einem halben Jahr von allein erledigt.

    Ein Grund mich zukünftig von ihrem Programm abzuwenden.
     
    vom 26.05.2014 um 13:57 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    Ich ärgere mich gerade massiv, dass ich vom Ausland aus keinen direkten Ansprechpartner habe - denn die 0800-er-Telefonnummern funktionieren ja nicht von Spanien aus.
    Und wer gibt mir jetzt die "Sitzungsnummer"? Einen Ansprechpartner habe ich ja gerade nicht ...
    Für einen Rückruf wäre dankbar oder auch ein Mail!
     
    vom 26.05.2014 um 12:08 Uhr
  • Kundenbewertung

     
    /  5
     
    ganz ohne Kenntnisse in der Buchhaltung geht es nicht
     
    vom 23.05.2014 um 14:09 Uhr

Lexware

  • Lexware bietet Ihnen verschiedene Softwarelösungen für Ihre Buchhaltung. Lexware hat sich auf die Finanzverwaltung von Unternehmen und kleinen Betrieben spezialisiert.

  • Adresse:

    Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
    Munzinger Straße 9
    79111, Freiburg

  • Weiterempfehlen:
  • Website:
  • Kontakt:
    Tel: 0800 539 80 11 (kostenlos)
    Fax: 0800 539 90 11 (kostenlos)
    E-Mail:
  • Berechtigter:
    Andreas Lehr
  • Partner ID:
    4F245FB9A3660D4
  • Status:
    gültig
  • Gesamtbewertungen:
    508
  • Letzte Aktualisierung:
    01.08.2018 um 17:41 Uhr
  • Michael Ambros
    eKomi CEO

Was ist eKomi?

eKomi ist ein unabhängiger Online-Bewertungsdienstleister der Unternehmen, Hotels und weitere Anbieter dabei unterstützt, ausschließlich transaktionsbezogene Bewertungen zu generieren und zu verwalten. So kann wertvolles Kundenfeedback gewonnen werden, was für mehr Transparenz und Sicherheit für Endverbraucher im E-Commerce sorgt.
mehr »

Die eKomi Siegel

Standard
Vergabe bei einem Schnitt unter 4.0 oder weniger als 50 Bewertungen
Bronze
Vergabe zwischen 4.0 und 4.3
Silber
Vergabe zwischen 4.4 und 4.7
Gold
Vergabe ab 4.8

Sie haben keinen Bewertungslink erhalten oder
Sie haben Fragen zu Ihrer Bewertung?

Ich habe eine Frage zu meiner Bewertung
Ich benötige einen Bewertungslink
Ich möchte eine Beschwerde einreichen
E-Mail:
E-Mail bestätigen:
Bestellnummer
Bestelldatum:
Kommentare:
E-Mail:
E-Mail bestätigen:
Kommentare: