Bewertungszertifikat

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Gold!

Klinik Amsee
Klinik Amsee

Mehr

Weniger


Anbieterbewertungen - von Kunden für Kunden

  • Bewertungsdatum
    (aktuellste zuerst)
  • Bewertungsdatum
    (älteste zuerst)
  • Bewertung
    (höchste zuerst)
  • Bewertung
    (niedrigste zuerst)
Ich war wiederholt Patient in der Klinik Amsee und bin mit der ärztlichen und pflegerischen Leistung außerordentlich zufrieden . Es herrscht eine sehr freundliche Atmosphäre. Diese Klinik ist sehr empfehlenswert. Besonders ansprechend ist auch die attraktive ruhige Lage direkt am See in unmittelbarer Nähe der ***
Dieses Krankenhaus ist aus meiner Sicht sehr empfehlenswert, da es die Bedingungen für eine gute mediz. Versorgung gewährleistet. Die ärtzliche und pflegerische Betreuung war auf gutem Niveau und sehr fürsorglich. Auch befindet sich die Klinik an einem sehr attraktiven Standort.
Wenn ich zur Mittagszeit bestellt werde, dann erwarte ich auch ein Mittagessen. Für mich als Diabetiker ist es ein NoGo eine Mahlzeit auszulassen bzw zeitlich weit zu verschieben. Da ich vormittags losfahren musste, um gegen Mittag da zu sein, sollte das schon in die Organisation mit einfliessen...
Kompetent und freundlich kann ich nur empfehlen.
Ruhiger Aufenthalt, gute Beratung und Behandlung,
Essen top,
Würde Klinik weiterempfehlen,
Das war mein fünfter Aufenthalt, stets fühlte ich mich gut versorgt. Die Matratzen könnten besser sein, aber es ist ja kein Hotel.
Liebe Klinik Amsee,
der Aufenthalt bei Ihnen hat mir sehr, sehr gut getan.

Alle Mitarbeiter waren aufrichtig und haben das Beste draus gemacht. Angesichts meiner Krankheit konnte ich nicht viel machen, fühlte mich jedoch sehr gut aufgehoben bei Ihnen.

Herzlichen Dank für diese Zeit.
Ich wurde am 19.12.2019 aufgrund einer Tuberkulose-Erkrankung in die Klinik eingewiesen und durfte diese am 03.02.2020 wieder verlassen. Erst Anfang des Jahres gab es die eindeutige Bestätigung, das ich an offener Tuberkulose erkrankt war. Was mir sehr fehlte, waren anfängliche ausreichende Informationen über die Krankheit selbst, mit welchem Aufenthalt man im Schnitt rechnen muss usw. Vieles habe ich selbst im Internet recherchiert und glaubte somit, das ich nach 2-3 Wochen nicht mehr infektiös sei. Das dies jedoch von Patient zu Patient unterschiedlich ist und die Klinik mit Sicherheit andere Erfahrungswerte hat, wurde nie richtig mitgeteilt. Was mir weiterhin fehlt, das es für solche langen Aufenthalte u.a. keine Möglichkeit gibt, die Wäsche zu waschen.Man kann nicht voraussetzen, das Angehörige regelmäßig zu Besuch kommen und sich darum kümmern. Die Essenversorgung mittags würde ich bis auf kleine Ausnahmen als gut bewerten. Frühstück und Abendbrot lassen allerdings zu Wünschen übrig. Diese durften geäußert werden, wurden jedoch nicht ausreichend erfüllt. Im Großen und Ganzen ist das Pflegepersonal sehr lieb... Was für mich allerdings Fragen aufkommen lässt, ist die Tatsache, das gefühlt 75% von ihnen raucht.... Jeder der es tut, wird sich der gesundheitlichen Gefahren bewusst sein, es handelt sich allerdings um eine Lungenfachklinik und die Patienten werden explizit darauf hingewiesen, das es für sie tödliches Gift ist!!!
Ich komme schon seit mehreren Jahren in das Schlaflabor und kann einschätzen, dass der gesamte Ablauf und die Betreuung von Jahr zu Jahr professioneller und für den Patienten angenehmer wurde. Man fühlt sich gut aufgehoben und sehr gut medizinisch versorgt.
****

Loading...

Die eKomi Siegel