Bewertungszertifikat

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Silber!

Ausgezeichnet durch das eKomi Siegel Silber!

Evangelische Lungenklinik Berlin
Evangelische Lungenklinik Berlin

Mehr

Weniger


Anbieterbewertungen - von Kunden für Kunden

  • Bewertungsdatum
    (aktuellste zuerst)
  • Bewertungsdatum
    (älteste zuerst)
  • Bewertung
    (höchste zuerst)
  • Bewertung
    (niedrigste zuerst)
Ein tolles Krankenhaus. Medizinisch hervorragend.
Trotz Stress der Mitarbeiter in der Pflege waren alle sehr lieb und hilfsbereit. Hatten immer ein offenes Ohr und hygienisch sehr gut geschult soweit es geht.

Die Küche ist toll. Man hat Auswahl an Mahlzeiten. Alle Mahlzeiten werden im Buffetwagen angeboten so das man frei wählen kann.
Aussehen und Geschwsck ist für ein Krankenhaus überraschend gut. Der Kaffee okay der ist nicht so lecker.

Die Reinigung naja man kann in 3 min kein Zimmer reinigen. Aber sie geben sich wirklich Mühe und machen gute Arbeit. Da sollte man die obere Geschäftsetage mal ein Schulung erteilen und vieleicht selbst ein Tag dahin schicken zum putzen damit sie merken das es so nicht gehen kann.


Die Ärzte sind nett und im OP wissen sie genau was sie tun. Allerdings bei der Nachbetreuung sollten gerade die Jung an Ärzte den Patienten zuhören und nicht immer nur nach Lehrbuch handeln. Der Mensch ist nicht nur ein Baukasten sondern hat auch eine Seele.
Immer wieder gern die Station 205 zu empfehlen. War jetzt das 3 mal dort zur Stationären Chemotherapie und werde immer gut behandelt und gut beraten.
Es waren zu den Zeitpunkt aus Auszubildende dort, diese waren auch sehr freundlich und zuvorkommend.
In der Ambulanz 229 ist das auch sehr zu empfehlen. Wie auf Station ein ausgezeichnetes Team.
Während meines Aufenthaltes auf der Intensivstation war die Betreuung durch Ärzte, Krankenschwestern und Pflegekräften perfekt. Ein Team das super zusammen arbeitet. Die Patienten werden sehr herzlich und freundlich betreut. Die Betreuung auf der normalen Krankenstation verläuft leider nicht so reibungslos. Es wird immer wieder was. vergessen und wenn man geklingelt hat stößt man leider nicht immer auf verständnisvolles Personal ( Ärzte ausgenommen). Leider funktioniert die neue Klimaanlage nicht was bei fast 30 Grad leider nicht die Genesung unterstützt.
Ich wurde auf der Station 205c bestens Zufriedenheit betreut. Ich kann mich nicht beschweren. Lediglich auf die Papiere am Tag der Entlassung musste ich sehr lange warten.
Schon wieder ich. Wie auch schon die vorigen Aufenthalte, ich fühlte mich gut in der ELK aufgehoben. Die nette und freundliche Art und Weise der gesamten Belegschaft (aller) ist Spitze (auch in der jetzigen Situation/Zeit). Heute sag ich auch einen extra Danke an die 205B. Bleibt wie Ihr seid. Essenangebot ist für ein Krankenhaus TOP. Bitte behalten Sie die Möglichkeit die Speisen vom Wagen auszuwählen.

Klinik für Pneumologie

Auch jetzt ist auf der 205B als Schwestern und Pfleger - Schülerstation alles Super trotz extra Belastung fürs ausgebildete Team abgelaufen.

Auch wenn es nicht zum Ablauf gehört, frischer Kaffee recht früh, ist sehr lecker.
Fachlich sehr gut, Kommunikation mangelhaft.
Ärzte und Pflegekräfte sind sehr zu vorkommernd.
Die Reinigungskräfte sollten mehr Zeit bekommen und das Bad intensiver zu säubern,
Diesen Aufenthalt empfand ich insgesamt als chaotisch.
Ich wurde von einer Station auf eine andere verlegt, weil auf der Station zu wenig Pflegepersonal vorhanden sei. Dabei war auf der „alten“ Station teilweise mehr Personal anwesend´ als auf der neuen.
Ich musste immerwieder die nächsten Schritte erfragen. Ich erhielt so gut wie keine Infos im Vorfeld und wurde stattdessen vor vollendete Tatsachen gestellt.
Außerdem gestaltete sich die Entlassung äußerst chaotisch. So musste ich erst meine Medikamente erfragen - bekam sie also nicht gleich zum Arztbrief dazu. Im Arztbrief selbst wurden Medikamente angegeben, über deren Einnahme ich nicht informiert wurde und sie wurden mir auch nicht ausgehändigt. Nach telefonischer Nachfrage ( ich habe den riesigen Fehler gemacht und habe den Arztbrief erst zu Hause gelesen - TIPP: am besten noch auf Station lesen) erhielt ich dann die Information, dass ich ein Medikament gar nicht benötige, obwohl im Arztbrief aufgeführt.
Und zu guter Letzt wurde mir der Chemopass von einem anderen Patienten ausgehändigt und meiner ist bis jetzt immernoch verschwunden.
Fazit: Pflegepersonal und Essen sind super. Organisation = 0 Punkte und die Ärzteschaft hat im Umgang mit den Patienten auch noch jede Menge Luft nach oben (fachlich aber sehr gut).
Ärztlicherseits war ich enttäuscht. Termine wurden verschoben, kein Entlassungsgespräch. Papier werden gesucht und sind nicht im Computer eingegeben. Im Vergleich zu 2018 hat die medizinische Arbeit sehr nachgelassen. Die Arbeit des Pflegepersonals ist sehr gut!
Im Mai fand ich essensversorgung super, jetzt Frühstück u. Abendessen fast immer selbe Angebot bei Hitze keine kalten Getränke.

Loading...

Die eKomi Siegel